Springer-Oboenatelier
Springer-Oboenatelier

Nach   meinem  Klarinettenstudium  und mehrjähriger Orchestertätigkeit  fand   ich,  durch   einen  meiner Neugier geschuldeten zufälligen Instrumententausch mit  einem  Orchesterkollegen, zu meinem  Instrument,  der   Oboe.   Im  Jahre  1975  begann ich in Baden-Württemberg eine Ausbildung zum  Holzblasinstrumentenmacher.  Mit  einer   Ausnahmegenehmigung  versehen,  eröffnete ich  meine  erste Reparaturwerkstatt.  Nach meinem Umzug nach München   und   der Erweiterung meiner  Geschäftsräume  entwickelte   sich   ab   1983,   dank der  Unterstützung durch  die  Fa. Marigaux, meine Werkstatt zu einem wichtigen Kundentreffpunkt für  Oboist/inn/en  bedeutender  Orchester  und von Studierenden an Hochschulen und Konservatorien.

Kreative   Neugier   und Forscherdrang  ließen    mich    bald    den schwierigen Weg zum  Bau eines eigenen Instrumentes  beschreiten. Dank  der Unterstützung  durch  Herrn Claus Hipp,  der zu mir als Kunde kam   und   dann   zum   Förderer   wurde,  begann hier in  Pfaffenhofen  im  Jahre  1986 -  mit kritischer Begleitung durch hervorragende Oboisten, gepaart   mit   einem trotz aller  Rückschläge nie   versiegenden Optimismus, getragen von der Liebe zur Musik  und  mit     dem   unerschütterlichen  Glauben   an  den Erfolg - die  Arbeit  an einem eigenen Instrument.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oboenwerkstatt